Home Verlag Bücher Autoren Presse Veranstaltungen Aktien Impressum 
Suchen:
(0)   
Rotpunkt bei Facebook.  
Erich Hackl auf Lesereise in Österreich
»So weit uns Spaniens Hoffnung« trug heißt die kürzlich erschienene große literarische Anthologie zum Spanischen Bürgerkrieg. Herausgeber Erich Hackl stellt das Buch in Steyr (25.6.), Linz (4.7.) und Innsbruck (5.7.) vor
...weiter
Syrien-Veranstaltungen in Bern, Zürich und Affoltern a.A.
Die Journalistin Karin Leukefeld, deren Buch »Syrien zwischen Schatten und Licht« demnächst erscheint, ist Ende Juni auf Vortragsreise in der Schweiz unterwegs.
...weiter
Rotpunktverlag und WOZ unterwegs im Jura
In diesem Herbst führt die Reise in den immer schon besonderen Kanton Jura, dessen Geschichte und Gegenwart wir ein Stück weit durchwandern. Der Weg führt uns dabei von La Chaux-de-Fonds über die Freiberge mit ihren Wytweiden, Windrädern und Solaranlagen nach St-Imier, wo 1872 der 1. Internationale Anarchistenkongress stattfand.
...weiter
»See above!« – Leta Semadeni im Interview
Als writer-in-residence am Deutschen Haus in New York wurde Leta Semadeni zu ihrem Aufenthalt, ihrer Inspiration, ihrer Arbeitsweise befragt
...weiter
Erich Hackl auf Lesereise in Österreich
Zahlreiche deutschsprachige Autorinnen und Autoren – darunter Anna Seghers, Erika Mann, Joseph Roth, Arthur Koestler, Ernst Toller, Egon Erwin Kisch – haben über den Spanischen Bürgerkrieg geschrieben. Erich Hackl hat die Texte in seinem Buch So weit uns Spaniens Hoffnung trug zu einer einzigen großen, vielstimmigen Erzählung zusammengestellt.

Termine:
25. Juni, 11 Uhr, Steyr 
Museum Arbeitswelt, Wehrgrabengasse 7

4. Juli, 19.30 Uhr, Linz
Adalbert-Stifter-Haus, Adalbert-Stifter Platz 1

5. Juli, 20 Uhr,
Innsbruck
Treibhaus, Angerzellgasse 8