Home Verlag Bücher Autoren Presse Veranstaltungen Aktien Impressum 
Suchen:
(0)   
Bücher
  - Neuerscheinungen
  - In Vorbereitung
  - Gesamtverzeichnis
  - Neuerscheinungen
  - In Vorbereitung
  - Gesamtverzeichnis
  - Neuerscheinungen
  - In Vorbereitung
  - Gesamtverzeichnis
Naturpunkt
Carl Albert Loosli Werkausgabe
Aktuelle Bestseller
Jahresbestseller
Vorschau Frühjahr 2017
Vorschau Edition Blau Herbst 2016
Vollanzeige
Harvey, David
Kleine Geschichte des Neoliberalismus
1. Aufl. 15.06.2007
280 S. - 20,4 x 13,5 cm, Ebr
ISBN 9783858693433

CHF 38,00  € 24,00  bestellen
vergriffen, keine Neuauflage * Bestellung abgelegt


Dieser Titel ist auch als E-Book erhältlich,
www.e-readers.ch

Autor Presse-Echo

Dieses Buch dürfte auch hierzulande die Diskussion über den Neoliberalismus nachhaltig prägen.
Freiheit, die sie meinen
Neoliberalismus ist eine Doktrin. Sie besagt, dass der Markt an sich eine Ethik darstellt und in der Lage ist, alles menschliche Tun und Trachten in die richtigen Bahnen zu lenken. Seit rund dreißig Jahren ist der Neoliberalismus aber auch politische Praxis, und viel ist darüber schon publiziert worden. Doch David Harvey legt mit diesem Buch das »lebendigste, lesenswerteste, verständlichste und kritischste Handbuch über den Neoliberalismus vor, das es derzeit gibt«. (Leo Panitch, Professor für vergleichende politische Ökonomie an der York-Universität in Toronto) Harvey rekapituliert die Geschichte des Neoliberalismus, wobei nicht nur die allgemein bekannten »Pioniere« Thatcher und Reagan zu Ehren kommen, sondern auch das neoliberale »Modellland« Chile (unter Diktator Pinochet) oder das
China des Deng Xiaoping. Er beschreibt den rasanten globalen Siegeszug der neoliberalen politischen Praxis in den 90er-Jahren und analysiert deren ver-heerende Auswirkungen in den meisten Ländern des Globus. Er zeigt aber auch anhand zahlreicher Beispiele, wie mit Zahlenmaterial gemogelt wird, um den »Erfolg« des Neoliberalismus zu beweisen. Nach diesem Buch wird das nicht mehr so einfach möglich sein.

»David Harvey hat mit seiner Kleinen Geschichte des Neoliberalismus einen politischen Meilenstein vorgelegt.«
Christoph Jünke, junge welt, Berlin

»Verständlich, nachvollziehbar und sehr zu empfehlen.«
Mario Koch, Amerindian Research

»Es ist gut zu wissen, was läuft. Politische Bildung sollten wir uns leisten. Vielleicht auch dieses Buch.«
Roman Schweidlenka, Contraste, Juni 2009